Röhrabrunn: Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt abgeschlossen

© ZVG

DI Peter Gruber (Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Herbert Madner (GR von Gnadendorf), LAbg. Ing. Manfred Schulz (Bgm. von Gnadendorf), Markus Böhm (Straßenmeisterei Laa/Thaya), LR Mag. Karl Wilfing, Josef Gartner (Leiter der Straßenmeisterei Laa/Thaya), DI Dr. Werner Pracherstorfer (Leiter der Abteilung Landesstraßenplanung), Karl Hofmann (GGf. von Gnadendorf)

Die Arbeiten für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Röhrabrunn im Zuge der Landesstrasse L 3074 sind abgeschlossen.

Durch die Einbautenverlegungen und den damit verbundenen Grabungen und der alten Straßenkonstruktion entsprach die Fahrbahn der Landesstrasse L 3074 in der Ortsdurchfahrt von Röhrabrunn nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. In weiterer Folge war es erforderlich die bestehenden Nebenanlagen zu erweitern bzw. zu sanieren. Aus diesen Gründen haben sich das Land NÖ und die Gemeinde Gnadendorf entschlossen die Ortsdurchfahrt von Röhrabrunn auf eine Gesamtlänge von rund 1,0 km abschnittsweise zu sanieren.  

Vom östlichen Ortsbeginn wurden die Arbeiten an der Landesstraße L 3074 auf eine Länge von rund  200 m im Vorjahr durchgeführt. Dabei wurde die gesamte Straßenkonstruktion erneuert, ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht und das Bankett dem Neubestand wieder angepasst.  

Nun sind die Arbeiten für den zweiten Abschnitt bis westlichen Ortsende von Röhrabrunn fertiggestellt worden: Die Fahrbahn der Landesstraße L 3074 wurde auf einer Länge von rund 800 m abgefräst und ein neuer Belag aufgebracht. Teilweise mussten auch kleinflächige Tiefensanierungen durgeführt werden. Auf die gesamte Länge wurden die beidseitigen verlaufenden Gehwege erneuert und die Randsteine im gesamten Ausbaubereich neu versetzt.

Die Arbeiten wurden mit Genehmigung des Herrn Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll von der Straßenmeisterei Laa/Thaya und der Firma Strabag durchgeführt. Die Gesamtbaukosten für beide Abschnitte belaufen sich auf rund € 630.000,- wobei rund € 172.000,- auf das Land NÖ und rund € 458.000,- auf die Gemeinde Gnadendorf entfallen.

Bürgermeister Manfred Schulz und die Gemeindemandatare Herbert Madner und Karl Hofmann freuen sich über die gelungene Ortsgestaltung.